Sie sind hier

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

27. April 2022

Im Anschluss findet ihr das Sitzungsprotokoll zur Jahreshauptversammlung vom 26. März 2022, protokolliert von der Schriftführerin-Stellvertreterin, Susanne Hanser.

Der Vorstand der IBT dankt recht herzlich für eure Teilnahme an der Jahreshauptversammlung, sowie für die rege Diskussion in wichtigen Punkten des Büchereiwesens (Stichwort: Büchereigesetz), die wir gerne in den angekündigten Vernetzungstreffen am 16.5.2022 in der Ursulinenbücherei und am 21.6.2022 in der Bücherei Natters fortsetzen und vertiefen können. Einen guten Überblick über die Entwicklung der öffentlichen Büchereien und die daraus folgernde jetzige Situation gibt es beim Arbeitskreis kritischer Bibliothekar*innen nachzulesen, die leider 2021 ihre Vereinstätigkeit nieder legten: https://www.kribibi.at/bibliothekswesen

Vielen Dank auch Anna Maria Walcher für den tollen Vortrag zu Büchereiarbeit mit Social Media, wo wir Facebook, Twitter, Instagram und Youtube nicht nur als passiv konsumierende Medien, sondern als aktiv interagierende Medien zwischen Büchereien und Leserschaft kennen lernen durften. Bei Interesse an einem Handout zum Vortrag, wendet euch bitte an Obfrau Elisabeth Stuart (ibt@bibliotheken.at)!

 

Protokoll Jahreshauptversammlung vom Samstag, 26. März 2022

Beginn: 9:15 Uhr

Ort: Öffentliche Bücherei Ursulinen, Fürstenweg 86

 

  1. Begrüßung

  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit und Genehmigung der Tagesordnung durch die Teilnehmer*innen der Jahreshauptversammlung

  3. Bericht der Obfrau

Elisabeth Stuart gab einen kurzen Überblick. Im November fand die JHV 2021 mit einem Vortrag von Tom Weninger statt. Die Gebühren werden für das Vereinsjahr 2022 wieder eingefordert, da wir Veranstaltungen geplant haben und hoffen, dass diese auch stattfinden können.

  1. Finanzbericht des Kassiers Roland Paoli

  2. Bericht der Rechnungsprüfer

Kassaprüfung war am 17.2.2022

  1. Entlastung des Vorstandes

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet

  1. Vorschau auf das Vereinsjahr 2022

Kulturfahrt Vorarlberg Herbst 2022

Es wird doch eine zweitägige Fahrt geplant, 17.-18.9.2022, da sich dann bessere Gelegenheiten zum Austausch ergeben

Büchereibesichtigungen (Göfis, Dornbirn) und Kulturprogramm

  1. Allfälliges

Vorschlag für Vernetzungstreffen zum Austausch

Austauschtreffen in verschiedenen Bibliotheken, offene Treffen zu aktuellen Themen:

16.5.2022, 19 Uhr, Ursulinenbücherei

21.6.2022. 19 Uhr, Bücherei Natters

 

Ende der JHV um 9:45, Protokoll von Susanne Hanser

 

Im Anschluss:

Vorstellung des Tiroler Geschichtensommers durch Sarah Dobler von der Stadtbücherei Imst

Vortrag von Mag.a Anna Maria Walcher, Bücherei Kramsach "Go with the Feed": Social Media Marketing für Bibliotheken

Facebook, Instagram und Co. - für manche ein Buch mit sieben Siegeln und für andere nicht mehr wegzudenken. Wo stehen wir als Bibliotheken in der Welt der digitalen Medien? Wie können wir was und warum nützen?

 

Buffet vom benachbarten Cafe Namsa

 


01. Dezember 2021

Im Anschluss für alle, die nicht zur Jahreshauptversammlung am 6. November 2021 erscheinen konnten und all jene, die anwesend waren, das Sitzungsprotokoll, protokolliert von der Schriftführerin, Verena Reinalter.

Der Vorstand der IBT bedankt sich recht herzlich für die rege Teilnahme und den spannenden Vortrag von Tom Weninger, welcher im Anschluss an die kurz gehaltene Jahreshauptversammlung stattgefunden hatte. Tom Weninger, hat uns in seinem Vortrag "Leseglück auf Rezept - Heilende Worte. Lesen und Leben - Bibliotheken als Orte persönlicher Entwicklung" viele neue Ideen für Lese-Rezepte in die Hand gegeben, die uns motiviert haben sie - sobald Büchereiarbeit in dieser Art wieder möglich sein wird - schnellstmöglich in unseren Büchereien umzusetzen. Mit dem Thema Corona und Büchereien hatte Tom seinen Vortrag gestartet und uns seine Sichtweise bezüglich einer unabhängigen Positionierung von Büchereien und Bibliotheken, die als positiv-neutrale Leuchttürme für alle da sein sollten, vermittelt. Aufgrund von Copyright-Rechten kann das Manuskript, welches Tom Weninger den Teilnehmenden der IBT-Jahreshauptversammlung zur Verfügung gestellt hatte, nicht auf der Homepage veröffentlicht werden. Alle, die Interesse daran haben, sich das Manuskript durchzulesen, werden darum gebeten, sich per E-Mail an Obfrau Elisabeth Stuart (ibt@bibliotheken.at) zu wenden.

 

Protokoll Jahreshauptversammlung vom 6. November 2021

Beginn: 9:00 Uhr

Ort: Öffentliche Bücherei Ursulinen Fürstenweg 86

  1. Begrüßung und Bekanntgabe der Tagesordnung durch Obfrau Elisabeth Stuart

  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit und Genehmigung der Tagesordnung durch die Teilnehmer*innen der Jahreshauptversammlung

  3. Vorstellung der neuen Vorstandsmitglieder:

Obfrau Elisabeth Stuart

Obfrau-Stellvertreterin Hannah Stolze

  1. Vorstellung der wiedergewählten anwesenden Vorstandmitglieder:

Kassier Roland Paoli

Kassier-Stellvertreterin Alexandra Schinnerl

Schriftführerin-Stellvertreterin Verena Reinalter

  1. Jahresrückblick: Elisabeth Stuart gab einen kurzen Überblick über das turbulente vergangene Jahr. Vor allem standen bürokratische Themen im Mittelpunkt. Coronabedingt gab es keine Veranstaltungen und keine Kulturfahrt 2021.

  2. Finanzbericht:  Roland Paoli erklärt nochmals kurz den Finanzbericht, welcher bereits mit der Briefwahl an alle Mitglieder versendet wurde. Der Vorstand wurde entlastet. 

  3. Erlass des Jahresbeitrags für 2021: Für 2021 wird kein Jahresbeitrag eingehoben. Alle Mitglieder, die diesen bereits bezahlt haben, werden gebeten diesen im kommenden Jahr nicht mehr zu bezahlen.

  4. Änderung der Statuten: Mit der Einladung zur Jahreshauptversammlung wurde ein Änderungsvorschlag der Statuten an alle Mitglieder versandt. Geändert wurden folgende Punkte:

  • Der Sitz des Vereins wird nach Innsbruck verlegt.
  • In den neuen Statuten ist genau geregelt wer Mitglied ist (Erwerb der Mitgliedschaft, Beendigung der Mitgliedschaft)
  • Aufgaben der Vorstandsmitglieder
  • Die Statuten werden in weiblicher Form verfasst werden. Am Anfang der Statuten wird in einem Satz darauf hingewiesen werden, dass im Folgenden, so wie beim Binnen-* alle Menschen gemeint sind.
  • Der Name des Vereins wird wie folgt geändert: Interessensvereinigung der Bibliothekar*innen Tirols (kurz IBT)
  1. Abstimmung: Über die oben genannten Punkte wurde wie folgt abgestimmt:

  • Verfassung der Statuten in weiblicher Form:

Stimmen ja: 27, Stimmen für Variante mit * ja: 7, keine Enthaltungen

  • Änderung des Namens auf Interessensvereinigung der Bibliothekar*innen Tirols, kurz IBT:

Einstimmig angenommen

  • Änderung der Statuten nach dem Vorschlag von Roland Paoli Einstimmig angenommen
  1. Vorausschau für 2022: Elisabeth Stuart stellt kurz die Pläne für das kommende Jahr vor:

Kulturfahrt: Es ist eine eintägige Kulturfahrt für Herbst 2022 angedacht. Coronabedingt wird die Fahrt nicht ins Ausland stattfinden. Geplant wird eine Fahrt nach Vorarlberg. Dort wird die neue Bibliothek in Dornbirn besichtigt werden. Weiters ist ein Halt in der Bücherei Göfis geplant

Ende der Jahreshauptversammlung 10:00 Uhr; Protokoll Verena Reinalter

 


Die Wahl des neuen Vorstandes wurde 2021 in Form einer Briefwahl abgewickelt.

Ein großes Danke hierfür von seiten des Vorstandes für die große Beteiligung an der Briefwahl!

 

Der aktuelle Vorstand setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

Vorstehende*r: Elisabeth Stuart (Bibliothek der Ursulinen)

Vorstehende*r-Stv.: Hannah Stolze (Öffentliche Bücherei der Stadt und Pfarre Imst)

Kassier*in: Roland Paoli (Bibliothek Natters)

Kassier*in-Stv.: Alexandra Schinnerl (Bücherei Kramsach)

Schriftführer*in: Susanne Hanser-Vetchy (Bücherei und Spielothek Telfs)

Schriftführer*in-Stv.: Verena Reinalter (Stadtbücherei Innsbruck)

Rechnungsprüfer*in 1: Melitta Nussbaumer

Rechnungsprüfer*in 2: Margit Obermüller